Heimat- und Geschichtsverein Lorsbach

 

Turm am Ringwall


Der Turm am Ringwall steht am oberen Ende eines Wiesenhangs nordwestlich von Lorsbach. Von dort hat man einen weiten Blick über Lorsbach und das Lorsbachtal.



Seinen Namen hat der Turm von der weiter oben auf der Hügelkuppe gelegenen Wallanlage Alteburg. Der Holzturm ist 8,60 Meter hoch. Die Aussichtsplattform befindet sich auf einer Höhe von 4,50 Metern.

Der Turm und die umgebende Fläche sind Eigentum des Heimat- und Geschichtsvereins Lorsbach. Der Bau erfolgte nach Plänen des verstorbenen Vereinsmitglieds Emanuel Winkelmann. Der Turm wurde am 18. Dezember 2005 eingeweiht.

Der Turm am Ringwall ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Spaziergänger. Er ist auch von Langenhain und Eppstein aus auf Wanderwegen gut erreichbar. Der kürzeste Weg dorthin führt von Lorsbach aus über den Alteburgweg.